Navigation

Markisen

KASSETTENMARKISEN WAREMA

KassettenmarkiseWarema_960x305 Kassettenmarkisen Warema

Gut geschützt in allen Lagen

Wer auf dem Balkon oder auf der Terrasse nicht ständig in der prallen Sonne sitzen möchte, benötigt eine Markise. Für diesen Zweck eignen sich Kassettenmarkisen besonders gut. Sie lassen sich bei Bedarf ganz einfach ausfahren. Dadurch wird nicht nur die Terrasse beschattet, sondern die Sonnenstrahlen können auch nicht mehr in die Wohnung eindringen. Zuviel Sonnenlicht und Hitze in der Wohnung gefällt auch nicht jedem.

Verschiedene Ausführungen von Kassetten

Die Kassettenmarkisen werden stets nach den Wünschen der Kunden angefertigt. Das gilt nicht nur für die Größe der Kassetten, sondern auch für den Farbton. Aufgrund der vielfältigen Farbtöne lassen sich diese Markisen hervorragend an die gegebenen Bedingungen anpassen. So lassen sie sich beispielsweise in recht dezenter Form wählen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, einen besonderen Kontrast durch die kreative Farbauswahl zu erzielen.

Unterschiede bei den Kassetten treten aber nicht nur bei den Farbtönen auf, sondern auch bei den Größen sowie den Ausstattungen. Es stehen verschiedene Typen zur Verfügung. Neben den sehr kompakten Kassetten gibt es auch extrem flache Ausführungen.

Moderne Technik in den Kassetten

Die Betätigung der Markisen erfolgt mittels Kurbel oder durch einen Elektromotor. Bei Ausführungen mit elektrischem Antrieb ist eine Steuerung mittels WMS-Windsensor möglich. Dieser Sensor misst die Windgeschwindigkeit. Bei einer bestimmten Windstärke gibt er ein Signal an den Antriebsmotor. Der Motor fährt daraufhin die Markise ein. Mit dieser Technik werden Beschädigungen durch Sturm vermieden. Das ist insbesondere dann vorteilhaft, wenn vergessen wurde, die Markise rechtzeitig einzufahren.

Zudem verschließen sich die Kassetten bei eingefahrener Markise vollständig. Dadurch gelangt weder Sonneneinstrahlung noch Regenwasser hinein. Der Markisenstoff sowie der Antrieb sind hervorragend vor allen Witterungseinflüssen geschützt, sobald die Kassette verschlossen ist. Daher sind sie auch sehr wartungsarm.

Unterschiedliche Markisenstoffe

Bei einer Markise geht es nicht nur um die Technik oder die Ausführung der Kassette, sondern natürlich auch um den Stoff. Es werden ausschließlich hochwertige Textilien verwendet. Diese sind mit einem Schutz gegen UV-Strahlung und Feuchtigkeit versehen. Daher sehen die Stoffe auch nach vielen Jahren intensiver Nutzung immer noch schön aus. Bei Bedarf lassen sie sich mühelos reinigen. Das kommt allerdings nur äußerst selten vor. In der Regel haftet an dem Stoff kaum etwas an. Das liegt unter anderem auch an dem Neigungswinkel.

Eine große Auswahl an Stoffen in unterschiedlichen Farben steht zur Wahl. Auch Stoffe mit Mustern sind sehr begehrt. Aufgrund der zahlreichen Designs lässt sich für jedes Gebäude ein optisch ansprechender Markisenstoff finden.

Welche Größen stehen zur Wahl?

Die Kassettenmarkisen werden individuell angefertigt. Daher stehen sie in nahezu allen Größen zur Verfügung. Es gibt jedoch technisch bedingte Höchstmaße. Die maximale Breite beträgt bis zu 700 Zentimetern. Bei der Ausladung beträgt das Höchstmaß 400 Zentimeter. Der Neigungswinkel ist vom jeweiligen Modell abhängig. Bei einigen Ausführungen beträgt der Neigungswinkel etwa 40 Grad.

Die Montage von Kassettenmarkisen

Es gibt spezielle Montagetechniken, die sich nach dem jeweiligen Untergrund richten. Erfahrene Betriebe aus dem Bereich Sonnenschutztechnik verfügen über das erforderliche Know-how, um derartige Markisen fachgerecht nachzurüsten. Daher sollte die Montage ausschließlich von geschultem Fachpersonal erfolgen

Kassettenmarkisen stellen eine sehr gute Möglichkeit dar, die Terrasse, den Balkon oder auch das Wohnzimmer vor zu intensiver Sonneneinstrahlung zu schützen. Neben dem hohen Nutzwert bieten sie auch eine optische Aufwertung für jede Fassade. Aufgrund der geschlossenen Bauform der Kassetten sind sowohl der Antrieb als auch der Stoff sehr gut geschützt. Deshalb bieten diese Markisen auch eine sehr lange Haltbarkeit.

Kassettenmarkise von Warema

Die Kassettenmarkise von Warema schützt das Markisentuch und die Gestellteile vor Wind und Wetter. Sie können aus einer Vielzahl von Kassettenformen, Markisenstoffen und -farben wählen. So stimmen wir die Markise individuell auf Ihre Bedürfnisse ab wodurch sie sich perfekt in Ihr Wohnambiente einfügen kann. Selbstverständlich sind die Kassettenmarkisen von Warema Maßanfertigungen.

Wählen Sie aus folgenden Modellen:

Typ 550: kleinste Kompakt-Markise

Typ 580: flache Kassette, passgenaues Ausfallprofil

Typ K60: moderne Markise mit integriertem WMS Windsensor

Typ K70: neueste Markise, exklusives Design, integrierte WMS-Komfortsteuerung.

KassettenmarkiseWaremaAnwendung-8e204350 Kassettenmarkisen Warema– Sonnenschutz

– Terrassen, Balkone

KassettenmarkiseWaremaVorteile-6278d515 Kassettenmarkisen Warema– vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten

– Volant möglich

– umfangreiches Zubehör erhältlich

– Steuerung möglich

3-1 Kassettenmarkisen Warema– je nach Typ: Neigungswinkel bis 40 Grad

– je nach Typ: maximale Breite 700 cm

– je nach Typ: maximaler Ausfall 400 cm

jetzt kostenlos
beraten lassen!
hier klicken!